Corona Virus Information zur Erkrankung

Seit Ende 2019 ist das Corona Virus ein präsentes Thema in aller Welt. Der Ursprung des neuartigen Virus liegt in der Stadt Wuhan in der Provinz Hubei in China. Dort wurde es zum ersten Mal bekannt. Mittlerweile ist das Corona Virus bereits in einigen Ländern Europas angekommen. Die meisten bekannten Fälle gibt es hier derzeit in Italien.

Das Corona Virus kann vor Allem bei älteren und immunschwachen Menschen zum Tode führen. Doch was genau ist das Corona Virus eigentlich?

Die offizielle Bezeichnung für das Corona Virus lautet SARS-CoV-2, anfangs auch nur 2019-nCoV genannt. Corona Viren gibt es bereits schon länger, allerdings unterschiedlicher Arten. Die harmloseren Corona Viren verursachen oftmals nur leichte Symptome einer Erkältung.

Mittlerweile sind bereits mehr Menschen an dem neuartigen Corona Virus gestorben, als bei der SARS-Epidemie vor vielen Jahren, die ebenfalls erstmals in China ausbrach. Die beiden Erreger sind eng miteinander verwandt. Bei der SARS-Epidemie wurde seinerzeit schon von einer Pandemie gesprochen. Ebenso nun beim Corona Virus.

Die ersten in Deutschland bekannten Corona Infizierten wurden in Bayern registriert. Eine Mitarbeiterin aus China hat Kollegen in Deutschland angesteckt. Die Infizierten Menschen wurden für zwei Wochen unter Quarantäne gesetzt. Mittlerweile gibt es auch Fälle in weiteren Bundesländern. Doch wie gefährlich ist denn das Virus eigentlich?

Momentan kann die Gefahr dieses neuartigen Virus noch nicht richtig eingeschätzt werden. Der derzeitige Anteil der Todesopfer bei bekannten Fällen liegt bei ca. zwei Prozent. Bei der Dunkelziffer fällt der Anteil wahrscheinlich geringer aus. Besonders gefährdet sind Menschen mit schwachem Immunsystem, Vorerkrankungen und ältere Menschen.

Ein Virologe einer Universität in Halle warnt vor Unterschätzung des Corona Virus. Dieses sei schlimmer als die Virusgrippe, gegen die es auch eine Impfung im Gegensatz zum Corona Virus gibt.

Das Corona Virus ruft Symptome hervor, die einer Grippe ähneln. Husten, Halsschmerzen, Schnupfen und Fieber. Wobei letzteres nicht immer auftreten muss. Ebenso sind Atembeschwerden und eine Lungenentzündung nicht ausgeschlossen. Bei einigen Patienten kam auch Durchfall hinzu. Da es bisher keine Impfung oder eine andere Therapie gegen das Virus gibt, kann hier derzeit nur mit Medikamenten gelindert werden.

Übertragen wird das Corona Virus von Mensch zu Mensch, nicht wie Anfangs angenommen nur von Tier zu Mensch. Die Übertragung erfolgt höchstwahrscheinlich durch Tröpfcheninfektion. Ein Erkrankter hustet beispielsweise du ein weiterer atmet den Erreger ein. Auch über die Hände ist der Erreger übertragbar. Daher ist es natürlich wichtig, sich immer die Hände gründlich zu waschen. Beim Husten oder Niesen sollte wie man es kennt, in die Armbeuge oder ins Taschentuch gehustet/geniest werden.

Menschen, die Symptome aufweisen und sich womöglich vorher in einem Corona Gebiet aufgehalten haben, wird empfohlen, sich an einen Arzt zu wenden. Am besten mit vorheriger telefonischer Rücksprache, damit dieser entsprechende Maßnahmen treffen kann.

Menschen, die sich in einem betroffenen Gebiet aufgehalten haben, wird ebenso empfohlen zuhause zu bleiben. Hatte jemand Kontakt zu einer infizierten Person, so sollte das Gesundheitsamt informiert werden.

Der internationale Gesundheitsnotstand wurde bereits Ende Januar durch die Weltgesundheitsorganisation ausgerufen. Um die Ausbreitung des Corona Virus einzudämmen, sollte vor Reisen in betroffene Gebiete abgesehen werden. Einige Fluggesellschaften haben den Flugverkehr für Flüge nach China bereits eingestellt.

By admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.